Bustour

Di, 09. Oktober 2018 * 10 – 16 Uhr * Caritas-Zentrum Kelsterbach

Wer

Caritas-Zentrum Kelsterbach und youngcaritas im Bistum Mainz

Wo

Caritas-Zentrum Kelsterbach

Walldorfer Str. 2B, 65451 Kelsterbach

Was

Um 10 Uhr startet die Fotoaktion mit Jugendlichen. Um 13 Uhr ist die „Ausstellungseröffnung“ der Bilder für die Öffentlichkeit.
Von 10 bis 16 Uhr steht der Bus vor dem Caritaszentrum und freut sich auf Besuch.

Und, wie wars?

Auf dem Pfarrhof der Gemeinde Herz Jesu wuselt es heute den ganzen Tag: Der wir.jetzt.hier-Bus der Caritas ist da! Nachdem sie sich morgens spielerisch dem Thema genähert hatten, schwärmen zehn Jugendliche mit Digitalkameras ausgestattet aus auf eine Fotosafari und machen sich auf die Suche nach Orten des Zusammenhalts.

Dem ZusammenHALT in Kelsterbach auf der Spur waren heute viele Kinder und Jugendliche. youngcaritas Deutschland und die…

Gepostet von Caritas für die Diözese Mainz am Dienstag, 9. Oktober 2018

Anwohner schlendern vorbei und fragen nach, was hier passiert. Um die Mittagszeit werden die Bilder sortiert und jede Gruppe sucht ihre zehn besten Bilder aus. Danach gibt es Spaghetti im Gemeindezentrum. Am Nachmittag präsentieren die Jugendlichen ihre Bilder u.a. der Landtagsabgeordneten, der Stadtteilvorsteherin, der Presse, Eltern und Interessierten. Auf den Bildern zu sehen sind zum Beispiel die Kinder gemeinsam auf dem Spielplatz, als einem Ort des Zusammenhalts. Eine Gruppe hat ein Haus fotografiert – weil die Frage, ob alle Menschen in einem Haus wohnen können, auch eine Frage des Zusammenhalts ist, so die Erklärung dazu. Das Polizei-Auto als Symbol für die Institutionen, in die man vertrauen kann und gemeinsames Fußballspielen waren weitere Motive. Ein Porsche war auch auf den Bildern zu sehen: Gemeinsame Interessen, also zum Beispiel der Interesse an Autos, ist eine Grundlage für Zusammenhalt, so die jungen Fotografen.

Danach geht es an‘s Bänke bauen!

Gemeinsam mit 15 weiteren Kindern der Grundschule werden aus 15 Paletten mit Hilfe von Hammer, Nägeln und elektrischer Schleifmaschine drei gemütliche Bänke gezimmert. Dann geht es ans Streichen. Gedacht war an Motive aus rot und weiß – die Jugendlichen entschieden sich für ausgefallene Muster und auch genügend rosa. Die Bänke sollen später mit einer entsprechenden Plakette auf öffentlichen Plätzen aufgestellt werden. Die Besucher(innen) genießen die warme Herbstsonne, Kaffee und Waffeln des Café-Mobils des Familienzentrums Kelsterbach der Caritas, die Jugendlichen freuen sich auch an der Brause und den Bärchen-Pärchen, die der Bus mitgebracht hat. Intensive Gespräche zwischen den Besucher(innen) und den Bus-Begleiterinnen gibt es beim Spiel „Dem Zusammenhalt auf der Spur“ am Bus.
Deutlich wurde in den Gesprächen, dass viele mit dem Zusammenhalt in Kelsterbach im Großen und Ganzen zufrieden sind und es viel Engagement in den 80 Vereinen gibt. Nicht zuletzt die Caritas mit ihrem Familienzentrum trägt zum Miteinander bei. Zugleich ist immer wieder das Miteinander von Alteingesessenen und Zugezogenen Thema, wo es zu oft nicht gelingt, gemeinsame Interessen und Aktivitäten zu finden.

Dabei waren:
Bärbel Krämer und Jessica Ranitzsch vom Familienzentrum der Caritas,
Julia Gaschik von der youngcaritas im Bistum Mainz,
Marina Runge und Hannah Beck von der Initiative des Deutschen Caritasverbandes und Irene L. Bär von youngcaritas Deutschland.

Über den zusammenHALT in Kelsterbach berichtet die „Frankfurter neue Presse“ in diesem Artikel.

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare